Ziel: MBK – MMC

Die Konzeption und Entwicklung eines aktuellen Medien- und Methodencurricula (MMC) – als Herzstück des schuleigenen Medienbildungskonzeptes (MBK) -beschäftigt aktuell viele Schulleitungen in Deutschland.  Es geht um das schuleigenen MBK und die Frage, wie die einzelnen Fachbereiche der Schule für die Bestandsaufnahme und den Soll-/Istzustand  am effizientesten Inhalte der Fachcurricula Medienkompetenzraster zuzuordnen können.

Das Medienzentrum Limburg-Weilburg möchte mit diesem „Portal“ den Schulen helfen, die in den Kerncurricula festgelegten überfachlichen Kompetenzen im Bereich der Medienbildung umzusetzen. Es sollen Bezüge zwischen Fachlehrplänen und dem Medienkompetenzraster „Bildung in der digitalen Welt“ hergestellt werden.

„Medienkompetenz: Die Lernenden finden Zugang zu unterschiedlichen Medien – darunter auch zu Neuen Medien – und nehmen eigenverantwortlich das Recht wahr, selbst über die Preisgabe und Verwendung ihrer personenbezogenen Daten zu bestimmen (informationelle Selbstbestimmung). Sie nutzen Medien kritisch-reflektiert, gestalterisch und technisch sachgerecht. Sie präsentieren ihre Lern- und Arbeitsergebnisse mediengestützt.“ (aus: Hessische Kerncurricula für die Fächer; Kap.: Überfachliche Kompetenzen).

Methoden- und Mediencurriculum – ein erster Überblick (Video-Tutorial):

Tutorial#2 Methoden und Mediencurriculum

Hinweis zum Video: Das Video wird durch einen Klick geladen. Datenschutzerklärung

Eine Einführung in das fächerübergreifendes Methoden- und Mediencurriculum (zusammengestellt von Horst Sulewski, LSA, Sachgebiet Medienbildung) als Präsentation (*.pptx) zum Download:

Einführung MMC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.