Prozess Medienbildungskonzept

Medienbildungskonzept

MBKs sind die Grundlage für eine nachhaltige und zuverlässige Ausstattung der Schulen. Das schulische MBK hat den Schwerpunkt auf der pädagogischen Nutzung von Medien an Schulen und den daraus resultierenden Konsequenzen für die erforderliche IT-Infrastruktur, die schulspezifische Ausstattungsplanung sowie das schulische Fortbildungskonzept. Dabei liegt der Fokus auf den SuS und den zu erlangenden schulformspezifischen Medienkompetenzen.
Moderne Technik und „digitale“ Didaktik erfordern die Vermittlung besonderer Kenntnisse und Kompetenzen. Beschaffungskonzepte in den Schulen müssen daher pädagogisch begründet sein und vom gesamten Kollegium getragen werden (Aufnahme im Schulprogramm – erfolgreiche Schulentwicklung durch Medienbildung). Erst dann kann über die technische Ausstattung der Schule entschieden werden.

„Um digitale Medien im Unterricht sinnvoll einsetzen zu können, benötigen Schulen ein Medienbildungskonzept (als Bestandteil des Schulprogramms). Es bietet den pädagogischen Rahmen für den Aufbau und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Arbeit mit Medien an der Schule und schafft die Grundlage für inhaltlich und methodisch aufeinander abgestimmte Lernangebote für alle Schülerinnen und Schüler, damit diese in ihrer Schullaufbahn die Kompetenzen erwerben, mit Medien sicher zu arbeiten, diese zu reflektieren und zu bewerten. “ (Quelle: digitale-schule.hessen.de/schulen/medienbildungskonzepte)

Zielsetzung des HKM ist es, dass in 5 Jahren alle Schulen über ein solches Konzept verfügen. Für die Zeitplanung kann schulintern festgelegt werden, welche „Meilensteine“ wann und in welcher Reihenfolge zur Umsetzung vorgesehen sind.

  • Vorbereitung und Klärung

    Vorbereitung und Klärung

    Bildung einer Steuergruppe aus 3-5 Personen: mit einem Mitglied der Schulleitung, IT-Beauftragte/r, Steuergruppenmitglieder... https://medien-bildung.info/elearning/selbstlerneinheit-mmc/online-modul-1-vorbereitungs-und-klaerungsphase/

  • Ist-Stand

    Ist-Stand

    Erhebung des technischen, baulichen und pädagogischen Ist-Stands der Medienbildung Durch: Pädagogischer Tag, Gesamtkonferenz, Fachbereichstreffen https://medien-bildung.info/elearning/selbstlerneinheit-mmc/online-modul-4/

  • Soll-Stand

    Soll-Stand

    Konzeptionierung des Soll-Stands: Welche Kompetenzen sollen Schüler in welcher Klassenstufe/Fach erreichen? https://medien-bildung.info/elearning/selbstlerneinheit-mmc/online-modul-2-konzeptionsentwicklung/

  • Umsetzungsplanung

    Umsetzungsplanung

    Die Fachbereiche ordnen den Kompetenzen Materialien und Unterrichtsinhalte zu. Dies wird in einem schulischen Methoden- und Medien-Curriculum finalisiert, inklusive fachintegrative Unterrichtsbeispiele.

  • Fortbildungsplanung

    Fortbildungsplanung

    Eine Fortbildungsplanung wird erstellt, welche Kollegen durch ergänzende Schwerpunkt-Fortbildungen noch Lücken schließen sollen

  • Evaluation

    Evaluation und Fortschreibung

    Das Kollegium führt eine Evaluation durch für den Prozess und auch später für die Zufriedenheit mit der Umsetzung https://medien-bildung.info/elearning/selbstlerneinheit-mmc/online-modul-3-durchfuehrung-und-evaluation/

Hier stehen weitere Informationen

Ähnliche Einträge